Wahnsinniger Impfwahn

Bild Richard Münger Röntgenraum Impfen

«Die Pharmaindustrie! Das sind die grossen Impfprofiteure!», schrillt eine grelle Frauenstimme zwei Zugabteile hinter mir. «Gefährden statt schützen tun die uns!», entgegnet ihr männlicher Gesinnungsgenosse wie aus der Pistole geschossen. Aus dem darauffolgenden Redeschwall fliegen mir Wortschöpfungen wie «Impf-Abzocker», «Pharma-Mafia» oder «Impfwahn» an den Kopf.

«Gegen Kinderkrankheiten impfen! So ein Schwachsinn! Mein Balg hat draussen zu spielen, sich dreckig zu machen. Das baut genug Abwehrkräfte auf!», tönt es aus der medizinischen Abteilung meines Waggons. Wenn ich gegen etwas nie immun werde, dann gegen Impfgegner mit ihrem Halbwissen aus dem Internet.

Und damit nicht genug! Die selbsternannten Gegner der Impf-Abzocker spinnen das Gespräch weiter vom Menschen- ins Tierreich, wo es die intellektuelle Klimax erreicht. Vehement hebt der Herr Impfexperte und bekennende Tierliebhaber hervor, dass auch sein Vierbeiner bestimmt nicht geimpft werde. «Ein regelrechter Super-GAU wäre das fürs Immunsystem meines kleinen Bellos!», betont er.

Halt, genug! Mit erhobenem Zeigefinger stehe ich auf, um dieser Laien-Fachsimpelei Paroli zu bieten. Gleichzeitig schiesst mir eine Frage durch den Kopf: Wie lange war ich mit meinem Dackel Paldi eigentlich schon nicht mehr beim Impfen? Unter den merkwürdigen Blicken meiner Mitreisenden, plumpse ich fast schon kleinlaut zurück auf meinen Platz.

Das «Nächster Halt: Zürich Hauptbahnhof» aus dem Lautsprecher ist meine Erlösung. Nichts wie raus! Doch wo ist mein Mundschutz?

Mit immunisierenden Grüssen
Ihr Richi Münger

Bild Impfen Richard Münger Röntgenraum

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.