Qualitätsmanagement

Angebots Bild

In den Arzt-, Tierarzt- und Zahnarztpraxen wird eine hochstehende medizinische Grundversorgung erwartet. Die Toleranzbreite für Fehler ist gleich null. Das stellt sehr hohe Anforderungen an das Qualitätsmanagement in einer Praxis. Speziell geschultes Personal, welches das Entwickeln und die Pflege eines Qualitätsmanagement Handbuchs sicherstellt, ist für diese Aufgabe unerlässlich. In diesem Kurs erlernen angehende medizinische Teamleiterinnen und Teamleiter, die eine Führungsverantwortung übernehmen möchten, das dazu notwendige Handwerk. Unsere Dozentinnen sind Expertinnen im Qualitätsmanagement mit klarem Fokus auf eine praxisorientierte Anleitung zur Umsetzung in der Praxis.

Dauer
Unterricht 7 Samstage oder 7 Donnerstagnachmittage Plus zusätzlich Modulprüfung an einem Samstag
Kursort
Juventus Schule für Medizin Zürich
Abschluss
Diplom Medizinische Teamleiterin SVMB (Schweizerischer Verband Medizinischer Berufsfachschulen)
Start
Sa, 4. Mai 2019
Do, 29. Aug. 2019
Sa, 31. Aug. 2019
Sa, 16. Nov. 2019
Do, 13. Feb. 2020
Sa, 15. Feb. 2020
Plätze vorhanden  wenige Plätze frei  ausgebucht - Warteliste
Schulgeld
1’500 .- (Details siehe Kosten)
Unterlagen

Zielgruppe

Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind fähig, Arbeitsabläufe und -anweisungen im Rahmen der gesetzlichen Qualitätsvorgaben und der Praxispolitik selbstverantwortlich durchzuführen, zu optimieren und entsprechend neuen Vorgaben zu entwickeln sowie Weisungen, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen transparent und verständlich zu kommunizieren und zu überprüfen. Im Modul Qualitätsmanagement erarbeiten Sie die Kompetenzen, um ein Handbuch direkt in der Praxis zu erarbeiten oder zu ergänzen zu können.

Studienkonzept

Sie absolvieren die vier Module (Qualitätsmanagement, Praxismanagement, Personalführung und Rechnungswesen) an der Juventus Schule für Medizin. Jedes Modul schliessen Sie mit einer Modulprüfung ab. Sobald Sie alle vier Module erfolgreich bestanden haben, erhalten Sie das Diplom als Medizinische Teamleiterin SVMB (Schweizerischer Verband Medizinischer Berufsfachschulen).

Die vier Module können auch einzeln in der für die Studierende am zeitlich besten geeigneten Ablauf besucht werden. Sämtliche vier Module starten jeweils im Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Dies erlaubt Ihnen die Reihenfolge nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten und die Ausbildung innerhalb eines Jahres oder auch verteilt auf einen längeren Zeitraum zu absolvieren.

Voraussetzungen

Sie können eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II (eine abgeschlossene Lehre mit EFZ, wie zum Beispiel MPA oder FaGe) oder Tertiärstufe(eine abgeschlossene Ausbildung an einer Höheren Fachschule, Fachhochschule oder Universität) vorweisen und verfügen über 2 Jahre Berufserfahrung.

Bitte beachten Sie das Reglement zur Ausbildung als Medizinische Teamleiterin auf der SVMB Webseite.

Lernziel/Lehrplan

Die Teilnehmenden

  • nennen Sinn und Zweck, Aufwand und Nutzen eines Qualitätsmanagements (T1);
  • erläutern Chancen und Risiken eines QM-Systems (T1);
  • erklären, was Qualität in der Arztpraxis bedeutet (T1);
  • entwerfen ein Prozessmodell und ein Dokumentationskonzept (T3);
  • unterscheiden Führungs-, Kern- und Supportprozesse (T3);
  • entwickeln und beurteilen Instrumente zur Optimierung und systematischen kontinuierlichen Verbesserung wie Fehlermeldeblatt, Patientenumfrage, Qualitätszirkel, Mitarbeiterschulungen etc. (T3);
  • wenden die gesetzlichen Vorschriften im Qualitätsmanagement an (T2);
  • unterscheiden Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität hinsichtlich der Qualitätsmessung und demonstrieren die Bedeutung der Qualitätstransparenz (T3);
  • entwickeln einen Muster-Prozess und beschreiben mindestens einen dazugehörenden Arbeitsablauf aus folgenden Bereichen (T3):
    • Empfang/Triage/Agenda
    • Hygieneplan und -reglement
    • Sterilisationsprozess
    • Therapeutische Prozesse
    • Bildgebende Diagnostik
    • EKG
    • Medikamentenabgabe
    • Laboruntersuchungen
    • Notfälle
    • Arbeitssicherheit;
  • stellen die Einsatzbereitschaft von Apparaturen und Geräten sowie deren Unterhalt und Wartung sicher (T1);
  • führen, überwachen und optimieren das Bestellwesen und stellen die Verfügbarkeit von Material und Medikamenten sicher (T3);
  • analysieren Schnittstellen mit externem Support (Buchhaltung, IT) (T3);
  • interpretieren die Ergebnisse der Führungs- und Kontrollinstrumente sowie des internen Audits (und das Zertifizierungsaudit) und übertragen diese in den Praxisalltag (T3);
  • interpretieren die Bedeutung der Begriffe «wirksam, zweckmässig, wirtschaftlich» in der Praxis (T3).

(T1) Wissen und Verständnis (T2) Anwendung (T3) Praxis, Analyse + Synthese

Unterrichtszeiten

Samstagskurse von 8.00 bis 15.45 Uhr. An 7 Kurstagen werden durchschnittlich 8 Lektionen abgehalten.

Donnerstagnachmittagskurse von 13.10 bis 20.00 Uhr. An 7 Kursnachmittagen/-abenden werden durchschnittlich 8 Lektionen abgehalten.

Die Modulprüfung SVMB findet an einem zusätzlichen Samstag statt.

Kursdaten Qualitätsmanagement in der Arztpraxis

Start Ende
Samstagskurs 4. Mai 2019 6. Juli 2019
Donnerstagnachmittag 29. August 2019 2. November 2019
Samstagskurs 31. August 2019 2. November 2019
Samstagskurs 16. November 2019 25. Januar 2020
Donnerstagskurs 13. Februar 2020 18. April 2020
Samstagskurs 15. Februar 2020 18. April 2020

Kosten

Monatsraten Modul Einmalig
Schulgeld 3x 520.- 1x 1’500.-
Lehrmittel ca. 120.-
Prüfungsgebühren 150.-
Alle Preise verstehen sich in CHF. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Abschluss

Diplom als Medizinische Teamleiterin SVMB oder Medizinischer Teamleiter SVMB

Erfolge

Die Studierenden der Juventus Schule für Medizin werden optimal für die Modulprüfungen des SVMB vorbereitet, was sich in den sehr guten Erfolgsquoten niederschlägt.

Erfolgsquoten MPK Modul Qualitätsmanagement