Anmeldung

Medizinische Praxisassistentin EFZ - Schulische Ausbildung

Das Wichtigste in Kürze

Bei Medizinischen Praxisassistentinnen EFZ laufen die Fäden der Arztpraxis zusammen. Ihr Aufgabengebiet als MPA ist vielseitig und Sie stehen in regem Kontakt mit Patienten und Ihrem Praxisteam. Sie empfangen und betreuen Patienten, organisieren Abläufe, dokumentieren Informationen und leiten sie weiter. Nach dem erfolgreichen Abschluss der dreijährigen Ausbildung verfügen Sie über angemessene medizinische und naturwissenschaftliche Grundlagen. Sie sind die engste Mitarbeiterin der Ärztin oder des Arztes, unterstützen diese in der täglichen Arbeit und führen unter ärztlicher Leitung diagnostische und therapeutische Arbeiten durch.

Dauer

3 Jahre

Kursort

Juventus Schule für Medizin Zürich

Abschluss

Medizinische Praxisassistentin EFZ oder Medizinischer Praxisassistent EFZ

Kursstart

Dienstag, 22. August 2017
Dienstag, 21. August 2018

Plätze vorhanden  wenige Plätze frei  ausgebucht – Warteliste

Schulgeld

CHF 31’400.- (Praktikumslohn ca. CHF 16’800.-) (Details siehe Kosten)

Unterlagen

Zielgruppe

Der erste Eindruck zählt. Als Praxisassistentin sind Sie für die Patienten der erste Kontakt in der Praxis. Wenn Sie gerne mit Menschen zusammenarbeiten und sich für die vielseitigen Abläufe in einer Praxis interessieren, aber keine Lehre absolvieren möchten, ist die schulische Ausbildung zur MPA für Sie der optimale Einstieg ins Berufsleben.

Sie sind geschickt, verfügen über Organisationstalent und rasche Auffassungsgabe, was sie in Ihrem zukünftigen Beruf auch ausleben möchten? Dann bietet Ihnen unsere Ausbildung zur MPA auf dem schulischen Weg definitiv eine interessante Perspektive für Ihre Verwirklichung in diesem gefragten Berufsfeld.

Studienkonzept

Bei der Juventus Schule für Medizin können Sie die Ausbildung zur MPA absolvieren und das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis erwerben, ohne einen Lehrvertrag mit einem Betrieb abzuschliessen. Auf dem schulischen Weg erwerben Sie innerhalb von 3 Jahren den begehrten und vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannten Abschluss „Medizinische Praxisassistentin EFZ“.

Vom 1. bis 3. Semester eignen Sie sich in der Tagesschule fundiertes Grundlagenwissen in allen Unterrichtsfächern an. Im 3. Semester findet eine Zwischenprüfung statt.

Anschliessend vertiefen Sie Ihre praktischen Kenntnisse in einem einjährigen Praktikum, wo Sie Ihr Wissen gezielt umsetzen und wertvolle Berufserfahrung sammeln können. Von unserer Praktikumsbetreuung werden Sie gut darauf vorbereitet und während der gesamten Praktikumsdauer begleitet.

Am Ende des 4. Semesters absolvieren angehende MPA den ersten Teil des Qualifikationsverfahrens in den medizinischen Grundlagen. Im letzten Semester bereiten Sie sich auf die Schlussprüfungen des Qualifikationsverfahren vor.

Voraussetzungen

Wir freuen uns, Sie in unserer Ausbildung zur Medizinischen Praxisassistentin EFZ begrüssen zu dürfen, sofern Sie die obligatorische Schulzeit von 9 Jahren (Abschluss Sekundarschulstufe A oder guter Abschluss Sekundarschulstufe B), den Multicheck sowie das Aufnahmegespräch mit unserer Schulleitung erfolgreich absolviert haben.

Für Lernende, die den Multicheck nur knapp erfüllt haben, steht im 1. Semester wöchentlich ein kostenpflichtiges Lernatelier zur Verfügung, welches von erfahrenen Lehrpersonen geleitet wird.

Lernziel/Lehrplan

Der Lehrplan ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Angefangen vom Patientenkontakt, über medizinische Grundlagen, bis zum Fremdsprachenunterricht, erlernen Sie wertvolle Fähigkeiten, die Sie als MPA benötigen:

– Umgang mit Patientinnen und Patienten
– Diagnostische und therapeutische Prozesse
– Betriebliche Prozesse
– Naturwissenschaftliche und Medizinische Grundlagen
– Hygiene, Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
– Fremdsprachenunterricht
– Allgemeinbildender Unterricht
– Turnen und Sport
– Überbetriebliche Kurse

Übersicht Unterrichtsfächer MPP

MPA-Schullehrplan für ABU (Allgemeinbildender Unterricht)

Unterrichtszeiten/Start

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt jeweils im August.

Der Unterricht der Tagesschule findet von

  • Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr

in den Klassenzimmern der Juventus Schule für Medizin an der Lagerstrasse in unmittelbarer Nähe zum HB Zürich statt.

Eine Lektion dauert 45 Minuten.

Start: 22.08.2017
Start: 21.08.2018

Kosten

1. bis 3. Semester Tagesschule MO bis FR: 7’850.– Schulgeld  pro Semester

4. bis 5. Semester Praktikum in der Arztpraxis

6. Semester: Tagesschule MO bis FR: 7’850.– Schulgeld

Sie können das Schulgeld auch Monatlich  24x à 1’370.– zahlen.

Lernatelier bei Bedarf: 450.–  pro Semester

Durch attraktive und  bezahlte Praktika während zwei Semestern, reduzieren sich die effektiven Kosten beträchtlich:

Semester  Schulgeld
Praktikumslohn
1.  7’850.-
2.  7’850.-
3.  7’850.-
4.  0.–  8’400.-*
5.  0.–  8’400.-*
6.  7’850.-

Einmalige Kosten:

Lehrmittel** : 2’088.-
Prüfungsgebühren: 300.-

*bei einem angenommenen Durchschnittslohn von
1’400.– / Monat
** Ein persönliches Tablet im Wert von ca. 300 .- ist in den Lehrmittelkosten beinhaltet. Alle Preise verstehen sich in CHF.

Es gelten die Allgememeine und finanzielle Bestimmungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Abschluss

Während der dreijährigen Ausbildung zur MPA bei der Juventus Schule für Medizin werden Sie intensiv auf die schulexterne Abschlussprüfung (Kantonales Qualifikationsverfahren) vorbereitet. Mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis und der gesetzlich geschützten Berufsbezeichnung „Medizinische Praxisassistentin EFZ“ haben Sie ausgezeichnete Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Die Ausbildung bei der Juventus Schule für Medizin geniesst nicht zuletzt auch wegen der engen Zusammenarbeit mit dem Mittelschul- und Berufsbildungsamt sowie der Ärztegesellschaft des Kantons Zürich auf dem Arbeitsmarkt einen ausgezeichneten Ruf.

Auch für Ihre berufliche Entwicklung stehen Ihnen zahlreiche Türen offen. Sie können sich zur Medizinischen Praxiskoordinatorin mit eidgenössischem Fachausweis, zur Arzt- und Spital- oder Chefarztsekretärin weiterbilden oder die Berufsmaturität mit gesundheitlich-sozialem Schwerpunkt erwerben.